Online Filmabend "The Story of Plastic"

Online Filmvorstellung und anschließende Podiumsdiskussion

Wann?: 
Mittwoch, 3. Juni 2020 - 9:00 bis 23:55

Wo?:
Online nach Anmeldung

Überall Plastik! Doch welche Auswirkungen hat die globale Plastikverschmutzung auf unseren Planeten, auf die Umwelt und unsere Gesundheit? Und was passiert bereits im Kampf gegen das globale Plastikproblem?

Der Film „THE STORY OF PLASTIC” wirft einen umfassenden Blick auf die Plastik-Krise die von uns Menschen verursacht wird. Gigantische Müllberge, Flüsse und Meere, die mit Plastik verschmutzt sind, Lebewesen, die sich daran verletzten und sterben… die Liste ist lang. Der Film zeigt auf über drei Kontinenten die bestehenden Probleme in diesem Zusammenhang auf. Außerdem erwarten dich spannende Interviews mit Expert*innen und Aktivist*innen die sich im Kampf gegen Plastik zu einer globalen Bewegung zusammengeschlossen haben.

Sei dabei, bei unserem Online Filmabend „THE STORY OF PLASTIC” mit anschließender Podiumsdiskussion via Zoom!

In der Podiumsdiskussion erhältst du spannende Einblicke und verschiedene Blickwinkel rund um die Plastik-Problematik. Von Expert*innen aus der Wirtschaft, NGOs und der Wissenschaft könnt ihr noch weiter in die Thematik eintauchen. Weitere Infos werden laufend ergänzt!

Hard Facts

Wann: 3.6.2020, ganztags - Podiumsdiskussion um 20:00 Uhr
Wo: Online nach Anmeldung
Kostenlos - wir bitten um freie Spende

Ablauf:

  • 09:00 bis 23:59 Uhr: Nach erfolgreicher Anmeldung wird ein Link zum Film THE STORY OF PLASTIC ausgeschickt.
    • Das Video wird den gesamten Tag verfügbar sein. ACHTUNG: Der Film wird in englischer Sprache gezeigt.
  • 20:00 Uhr: Podiumsdiskussion (auf Deutsch) mit Vertreter*innen aus verschiedensten Bereichen zum Thema Plastik sowie unserer GLOBAL 2000 Plastik-Expertin Lena Steger im Livestream.

 

Anmeldung erforderlich!

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie alle Informationen zum Online-Screening per Mail.

Jetzt anmelden

 

Trailer zum Film

Wir freuen uns auf Ihr kommen!

 

Als Teil des Projektes "Growing Together" wird diese Aktivität vom Erasmus + Programm der Europäischen Union unterstützt.

Lassen Sie uns Ihre freie Spende hier