Vienna Forum on Climate Action
Wann?: 
Dienstag, 20. November 2018 - 17:00
Wo?: 
Haus der Europäischen Union
Wipplingerstraße 35
1010 Wien
Österreich

Internationale Klimaforscher sowie Vertreter aus Politik und erneuerbaren Energien diskutieren mit dem GLOBAL 2000-Klimasprecher, was passieren muss, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens einzuhalten, welche Erwartungen an die Klimakonferenz in Katowice gestellt werden und welche Rolle die EU und Österreich in diesem wichtigen Prozess spielen.

Die Veranstaltung ist teilweise englischsprachig.
Beschränkte Teilnehmerzahl

Anmeldung bei Frau Johanna Zamernik

Mit einem neuen Special Report hat die Klimawissenschaft einen dramatischen Appell an die Politik gerichtet. Nun beginnt bald die Klimakonferenz in Katowice, wo wichtige Beschlüsse zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens gefasst werden sollen. Sie ist nach den Klimaverhandlungen von Paris der nächste große Meilenstein auf internationaler Ebene. Bis jetzt reichen die Zusagen der Staaten bei weitem nicht aus, um die ehrgeizigen Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen. Nachbesserungen bei den Klimaschutzplänen, finanzielle Unterstützung für Entwicklungsländer und Transparenz bei der Umsetzung der Zusagen stehen zur Diskussion. Gleichzeitig wird auf EU-Ebene eine neue langfristige Klimastrategie vorbereitet. Beim “Vienna Forum on Climate Action” wird darüber diskutiert, was passieren muss, um die Ziele einzuhalten, welche Erwartungen an die Klimakonferenz in Katowice gestellt werden und welche Rolle die EU und Österreich in diesem wichtigen Prozess spielen.

Programm:

Begrüßung

  • Thomas Weber (Haus der EU)
  • Martin Steininger (Windkraft Simonsfeld)

Keynote 1: The Paris goals and the emission gap

  • Joeri Rogelj (IIASA, Senior Research Scholar, coordinating lead author of the IPCC Special Report on Global Warming of 1.5°C and lead author of UN emissions gap report)

Keynote 2: COP 24 and the implementation of the Paris Agreement

  • Jorge Pinto-Antunes (European Commission, DG Clima)

Panel Discussion

  • Joeri Rogelj (Senior Research Scholar, IIASA)
  • Jorge Pinto-Antunes (European Commission, DG Clima)
  • Josef Plank (Generalsekretär BMNT, Austria)
  • Thomas Waitz (EU-Abgeordneter der Grünen)
  • Johannes Wahlmüller (Klimasprecher, GLOBAL 2000)
  • Stefan Moidl (Geschäftsführer, IG Windkraft)

Moderation: Judith Neyer (Energy Center, UIV)

Buffet

Anmeldung bei Frau Johanna Zamernik

Partner: Windkraft Simonsfeld, IG Windkraft, Europäisches Parlament, Europäische Kommission, EU Umweltbüro