Atomkraft ist eine gescheiterte Technologie des vergangenen Jahrhunderts, die ohne massive Subventionen durch die SteuerzahlerInnen noch nie gebaut wurde und marktwirtschaftlich nicht wettbewerbsfähig ist, ganz zu schweigen von den ungelösten Sicherheitsproblemen und der ungelösten Frage, wo der Atommüll auf ewig gelagert werden soll. Atomkraft liefert nur 2,5 % der weltweiten Brutto-Endenergie – Erneuerbare mittlerweile 19,2 %. Atomkraft ist kein Klimaretter: Auch die Uran-Abbau-Kette und der Bau und Betrieb von AKWs verursacht weit mehr Treibhausgas-Emissionen als Erneuerbare. Die strahlenden Hinterlassenschaften werden uns und unsere Kinder und Kindeskinder aber noch auf viele Jahrtausende finanziell und gesundheitlich belasten – wir können nur sicherstellen, dass wir aus dem nuklearen Albtraum aussteigen, bevor der nächste Super-GAU passiert.