Presseaussendung

AVISO: GLOBAL 2000-Bildaktion

Die Klimawaage hat klares Ungleichgewicht - Klimaopfer sind nicht VerursacherInnen des Klimawandels

Presseaussendung

GLOBAL 2000 warnt: EU-Kommission will nicht zugelassene Gentechnik im Futter tolerieren!

Eurobarometer bestätigt, Gentechnik-Skepsis in Europa steigt – BM Stöger muss KonsumentInnen schützen

(Wien, 15. November 2010). Um die Nulltoleranz von in der EU nicht zugelassenen gentechnisch veränderten Organismen (GVO) aufzuheben, hat die EU-Kommission einen Vorschlag erarbeitet: Eine Verunreinigung mit 0,1 Prozent soll auch dann zulässig sein, wenn dieser GVO nirgends auf der Welt zugelassen ist. Dieser Vorschlag wird heute von den Mitgliedsstaaten beraten.

Presseaussendung

GLOBAL 2000: Ministerin Bures lenkt Österreichs Verkehrspolitik in die Sackgasse!

UmweltschützerInnen fordern: Vorrang für Klimaziele!

(Wien, 12.November 2010). Enttäuscht über die heute präsentierten Verkehrsausbaupläne zeigt sich die österreichische Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000. „Verkehrsministerin Bures vergibt die Chance für eine Trendwende hin zu nachhaltiger Mobilität und treibt Österreich damit in die Sackgasse. Anstelle eines zukunftsfähigen Verkehrskonzeptes wird uns ein Flickwerk präsentiert. Die Verkehrspolitik muss sich endlich an den Klimazielen orientieren“, so Johannes Wahlmüller, Klimasprecher von GLOBAL 2000.

Presseaussendung

STOPP LOBAU-AUTOBAHN, Morgen Fotoaktion vor dem Verkehrsministerium

Fotoaktion vor dem Verkehrsministerium (Stubenring 1), morgen 4. November, 10 bis 11 Uhr.

GLOBAL 2000, Greenpeace, VIRUS u. Bürgerinitiativen mit Spruchbanner (Keinen Cent mehr für den Autobahnbau!) und Geldsäcken, die "ein ASFINAG-Arbeiter" im Loch eines schwarzen Banners symbolisch für die Geldverschwendung durch den Autobahnbau verschwinden lässt.

UmweltschützerInnen fordern von Verkehrsministerin Bures: Keinen Cent mehr für den Autobahnbau!