Presseaussendung

GLOBAL 2000 fordert von AGES Richtigstellung falscher Behauptungen

Andernfalls leitet GLOBAL 2000 medienrechtliche Schritte ein.

Wien, am 31. Jänner 2013 - In Reaktion auf die am 29. Jänner von GLOBAL 2000 veranstaltete Pressekonferenz, bei der neue Untersuchungsergebnisse zum Korneuburger Grundwasser präsentiert wurden, welche in Widerspruch zu einem Gutachten der AGES stehen, veröffentlichte die AGES falsche Tatsachenbehauptungen.

Die AGES wurde auf diesen Umstand bereits gestern von GLOBAL 2000 aufmerksam gemacht. Leider finden sich unten stehende Aussagen nach wie vor auf der AGES-Homepage.

Presseaussendung

Change - Tanz beim Tomorrow-Festival in ein neues Morgen

DAS Green-Event geht von 30. Mai bis 02. Juni 2013 im Atomkraftwerk Zwentendorf mit den Kaiser Chiefs in die zweite Runde.

 

3 TAGE. 80 ACTS. 1 ZIEL. ÖKOLOGISCH UND BUNT – DAS FESTIVAL DER ZIVILGESELLSCHAFT

Presseaussendung

Dreck am Stecker? AKW-Betreiber immer noch in Österreich tätig

GLOBAL 2000 aktualisiert Übersicht über Verflechtung der österreichischen Stromversorger

Wien, 18.1.2013: Ab 2015 ist Österreich atomstromfrei: Nach dem Entwurf des Energiewirtschafts- und Organisationsgesetzes (ElWOG) wird die Abgabe von „Strom unbekannter Herkunft“ mit 35,24 % Atomanteil untersagt, die Energieversorger wollen sich freiwillig zum Verzicht auf direkten Atomstrom verpflichten. GLOBAL 2000 weist nun nach, dass Atomkraftwerksbetreiber immer noch direkt und indirekt in Österreich tätig sind:

Presseaussendung

EU fördert Massentierhaltung in Milliardenhöhe – ohne Rücksicht auf Steuerzahler und Umwelt

 Fleischkonsum produziert hohe Kosten, versteckt im Umwelt- und Gesundheitsbereich

Wien/Berlin, 18.1.2013: Tausende Menschen aus zahlreichen EU-Ländern demonstrieren am 19. Jänner in Berlin gegen die immens hohen Förderungen der EU an die ausbeuterische Agrarindustrie. Derzeit finden gerade Verhandlungen über den europäischen Finanzrahmen statt, der jeweils für sieben Jahre gesteckt wird. Rund 40 Prozent stehen für die Landwirtschaft zur Verfügung. In Zahlen bedeutet dies: Rund 387 Milliarden Euro sind als Agrarförderungen gewidmet.

Presseaussendung

GLOBAL 2000: Pestizidhersteller GAT wegen fahrlässiger Umweltgefährdung verurteilt

Polizeiliche und gerichtliche Aufarbeitung vorbildlich / Strafrahmen für Umweltdelikte zu gering

(Wien, 17. Jänner) - Das Strafverfahren gegen den Pestizidhersteller GAT wurde mit einem noch nicht rechtskräftigen Schuldspruch gegen die Geschäftsführung der Firma beendet. Das Strafausmaß beschränkt sich auf eine bedingt ausgesprochene Geldstrafe von 360 Tagessätzen, das sind Euro 16.000.-. GLOBAL 2000 hatte das Verfahren während der vergangenen drei Jahre als Privatbeteiligter begleitet.

Presseaussendung

GLOBAL 2000 fordert von BH Korneuburg Parteistellung im Sanierungsverfahren

Vorliegendes Sanierungskonzept für Grundwasserpestizide unzulänglich und kontraproduktiv

(Wien, am 7.1.2013) Mehr als ein Monat, nachdem GLOBAL 2000 die Bezirkshauptmannschaft Korneuburg im Rahmen einer “Umweltbeschwerde” dazu aufgefordert hat, effektive und zielführende Maßnahmen zur Sanierung der Pestizidkontamination des Korneuburger Beckens zu ergreifen, lässt eine Reaktion der zuständigen Bezirksbehörde noch immer auf sich warten.