UmweltschützerInnen und Imker fordern: Pestizidverbot jetzt!

200 Imker in "voller Montur" versammeln sich gemeinsam mit GLOBAL 2000-Aktivisten vor der Wiener Oper. Sie machen auf das Bienensterben aufmerksam und fordern von Minister Berlakvich ein Verbot von Pestiziden der Wirkstoffgruppe Neonicotinoide. Eine Foto-Ausstellung von toten Bienen und leere Bienenstöcke der Imker demonstrieren eindrücklich den Ernst der Lage. Jährlich sterben Millionen von Bienen in Österreich durch den Einsatz von Pestiziden. Neonicotinoide wurden in Deutschland, Italien und in Slowenien bereits verboten.

Zeit: Mittwoch, 6. Juli 2011, um 10:00 Uhr

Ort: vor der Wiener Staatsoper

Dipl.Ing. Werner Müller, Bienenexperte von GLOBAL 2000,

Mag. Maximilian Liedlbauer, Vizepräsident des Österreichischen Imkerbundes, Präsident des Landesverbandes Oberösterreich,

Dr. Stefan Mandl, Koordinator der Arbeitsgemeinschaft Bienenforschung an der Universität für Bodenkultur Wien,

 

Kontakt:

Simonne Baur Tel.: +43 699 1 42000 23, mailto:presse@global2000.at