GLOBAL 2000-Aktion gegen Pestizide im Schulbuffet - ein lebendiges Zeichen für BIO!

(Wien, 1. Dezember 2010). 100 SchülerInnen formen das Wort BIO vor dem Fenster der Ministerin.  Die GLOBAL 2000-Jugendorganisation hat im September aufgedeckt, dass Äpfel aus österreichischen Schulbuffets mit bis zu acht verschiedenen Pestiziden pro Apfel belastet sind. Der Forderung, die Schulbuffets verpflichtend auf biologische Produkte umzustellen - eine Änderung des 'Müsli Erlasses' würde genügen -, kam die zuständige Ministerin Schmidt nicht nach.

Um nun der Forderung nach gesunden Lebensmitteln für Schulkinder Nachdruck zu verleihen, bilden 100 SchülerInnen einen "Human Banner", das heißt sie formen aus ihrem Körper den Schriftzug "BIO" und setzen so vor dem Fenster der Ministerin ein mächtiges Zeichen für mehr BIO. Denn biologische Lebensmittel werden ohne chemische synthetische Pestizide erzeugt. Bio steht für Umweltschutz, Artenvielfalt, artgerechte Tierhaltung, Gesundheit und bessere Qualität.

VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen.

Datum: 3.12.2010, um 10:30 Uhr

Ort: Bundesministerium für Unterericht, Kunst und Kultur Minoritenplatz 5, 1010 Wien

 

Rückfragehinweis:

Jens Karg, Tel.: 0699 14 2000 20 Simonne Baur, Tel.: 0699 14 2000 23 presse@global2000.at