Bis Ende 2017 müssen die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union entscheiden, ob Glyphosat für weitere zehn Jahre in der EU zugelassen werden soll oder nicht. Alle EU-Behörden gaben grünes Licht: Das Pflanzengift sei für den Menschen unbedenklich. Doch die Internationale Agentur für Krebsforschung der WHO stufte Glyphosat als wahrscheinlich für den Menschen krebserregend ein und warnt vor „realen Konsequenzen für den Schutz der öffentlichen Gesundheit“. Für die Bürger Europas ergibt sich ein äußerst verwirrendes Bild: Wie können Gesundheitsbehörden beim weltweit meist eingesetzten Pestizid zu derart widersprüchlichen Einschätzungen kommen?

Dieser Frage geht der Biochemiker und Pestizidexperte von GLOBAL 2000, Helmut Burtscher-Schaden, in seinem investigativen Sachbuch „Die Akte Glyphosat“ nach. Die Antworten, die er findet, sind für die AnwenderInnen von Pestiziden und KonsumentInnen von mit Pestiziden belasteten Lebensmittel keineswegs beruhigend. Denn Burtscher-Schaden zeigt, wie ein vorbildliches europäisches Pestizidgesetz mit hohen Standards für den Schutz von Umwelt und Gesundheit durch ein industrie-dominiertes Zulassungssystem konterkariert wird: Inakzeptable Abhängigkeitsverhältnisse zwischen Pestizidherstellern und Untersuchungslabors, Behörden, die falsche Angaben ungeprüft akzeptieren und die Geheimhaltung dieser Studien laden die Pestizidhersteller geradezu ein, die Gefahren und Risiken ihrer Produkte herunterzuspielen oder zu verschleiern.

Der GLOBAL 2000-Experte verweist in seinem Buch aber auch auf die Möglichkeit, dieses kontraproduktive Zulassungssystem mit vergleichsweise geringem Aufwand in ein funktionierendes System zu überführen. Voraussetzung ist allerdings der klare politische Wille, den langfristigen Schutz von Mensch und Umwelt in Europa über die kurzfristigen wirtschaftichen Interessen der Agro-Industrie zu stellen.

Die Akte Glyphosat von DI Dr. Helmut Burtscher-Schaden erscheint heute im Verlag Kremayr & Scheriau und ist im gut sortierten Fachhandel offline und online erhältlich.
ISBN: 978-3-218-01085-6
Weitere Informationen zum Buch finden Sie hier: http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/die-akte-glyphosat-918
Das Buch-Cover zum Download: http://bit.ly/2eH10qW
Ein Pressefoto des Autors (Fotocredit: Manfred Weis) finden Sie hier: http://bit.ly/2glgVvc

Die Erstpräsentation des Buches findet am 5.September 2017 um 19:00 Uhr in der Wilhem Frick Buchhandlung in Anwesenheit des Autors statt. Der Event auf Facebook: https://www.facebook.com/events/512356895782438/

 

Bild des Benutzers michael.lachsteiner