„Mahlzeit – the story of men and meat“ ist die neue Multivisionsschau der österreichischen Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000, die eines der aktuellsten und drängendsten Themen der Nachhaltigkeitsdebatte aufwirft: die Frage unseres eigenen und des globalen Fleischkonsums. Weltweit steigt der Fleischverbrauch rapide an. Sowohl in reichen Staaten wie Österreich als auch in Schwellenländern wächst die Nachfrage – und natürlich das Angebot. Mittlerweile dienen 80 Prozent der globalen Ackerfläche der Fleischproduktion. Das hat weitreichende Folgen: für die Bevölkerung armer Länder, die Naturreserven unseres Planeten und unsere Gesundheit.

Ab 19.11. tourt die rund 30minütige GLOBAL 2000 Multivision, die mit Unterstützung von Partnern wie dem Land Oberösterreich, Schirnhofer, ÄrztInnen für eine gesunde Umwelt und BIO-AMA entstanden ist, mindestens drei Jahre durch Österreichs Schulen und wird Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahre Themen wie Ernährungssicherheit, Futtermittel, Transport, ökologischer Fußabdruck, Klima, Regenwald, Tierhaltung, Gesundheit und Gentechnik vermitteln. Der Film ruft Staunen hervor und weckt Neugier, zeigt Zusammenhänge auf und lässt dabei ein neues Bild der Welt entstehen: eine Welt, die nicht mehr unermesslich ist und in der wir auch durch die Produktion unserer Nahrungsmittel an Grenzen stoßen.

Wir laden Sie, sehr geehrte MedienvertreterInnen, PartnerInnen und FreundInnen, herzlich zur Vorab-Filmschau mit anschließendem kulinarischen Ausklang ein:

Wann:
11. November 2014, 10.30 Uhr

Wo:
Großformatkino Maxoom, Am Ökopark 10, 8230 Hartberg

Programm:
10.30 Uhr Einleitung durch Leonore Gewessler, Geschäftsführerin GLOBAL 2000, Karl Schirnhofer, Eigentümer und Geschäftsführer Schirnhofer, Ursula Bittner, Managerin Donau Soja und Soja aus Österreich, und Hans-Peter Hutter, Vorstand ÄrztInnen für eine gesunde Umwelt
10.45 Uhr Start des Filmes „Mahlzeit – the story of men and meat“ und anschließende Fragen
11.30 Uhr Kulinarischer Ausklang mit Köstlichkeiten vom ALMO-Almochsen und vegetarischen Speisen

Über die Multivision:
Die Multivison fördert das Wissen der SchülerInnen und deren kritische Haltung gegenüber Konsumprodukten. Die Jugendlichen erhalten neben dem Film wissenschaftlich und didaktisch aufbereitete Materialien zum Thema und damit einen anschaulichen Einblick in die Weltwirtschaft. Buchbar ist die Show für Schulen unter: schule@multivision.at

Dank an die Partner der GLOBAL 2000 Multivisionsschau:
Danke an Schirnhofer, BIO-AMA, das Land Oberösterreich und ÄrztInnen für eine gesunde Umwelt - ohne die das Projekt nicht so erfolgreich umgesetzt werden hätte können!

Für MedienvertreterInnen - bitte um Einhaltung der Sperrfrist:
Wir bitten Sie, sehr geehrte MedienvertreterInnen, die Sperrfrist von 11. November 2014, 12.00 Uhr, zu beachten. Danke herzlich!