Wien, am 18. November 2015 - Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung über illegale Asbest-Ablagerungen beauftragte die österreichische Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 gestern den gerichtlich beeideten Asbest-Sachverständigen DI Dr. Robert Sedlacek mit der Untersuchung von Verdachtsproben. Die rasterelektronenmikroskopische Untersuchung erfolgte heute Vormittag und bestätigte den Verdacht, dass es es sich bei den flächig verstreuten Verunreinigungen tatsächlich um Asbest handelt. GLOBAL 2000 erstattet Anzeige gegen Unbekannt.

Wir laden Sie sehr herzlich zu unserer Pressekonferenz zum Thema ein.

Ihre Gesprächspartner am Podium:

DI Dr. Helmut Burtscher, Umweltchemiker GLOBAL 2000

DI Dr. Robert Sedlacek, gerichtlich beeideter Sachverständiger für Asbest, Umweltschäden und Umweltchemie

Wann: Donnerstag, 19. November 2015 10:00 Uhr
Wo: Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien