Wien - Österreich nimmt in Bezug auf Erneuerbare Energien eine Vorreiterrolle in Europa ein. Durch eine Neuregelung der EU-Beihilfen im Umweltschutz- und Energiebereich droht eine deutliche Verschlechterung für den Ausbau der Erneuerbaren. Wie kann die nationale Eigenständigkeit bei der Umsetzung der Ziele der Erneuerbaren beibehalten werden? Wie kann Österreich seine Rolle als Umwelt-Vorreiter verteidigen und weiter ausbauen?

 

Zeit: Mittwoch, 12. Februar 2014, 10:00 Uhr
Ort: Pressezentrum, Stubenring 1, 1010 Wien, 5. Stock

Ihre Gesprächspartner:
Andrä Rupprechter, Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
Josef Plank, Obmann Erneuerbare Energie Österreich
Johannes Wahlmüller, Energiesprecher GLOBAL 2000

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!