PRESSEINFORMATIONEINLADUNG

Dialog über eine klimafreundliche Verkehrs- und Raumordnungspolitik

Wien (29. Februar 2008). Klimaverträgliche Raumplanungs- und Verkehrspolitik stehen im Mittelpunkt der Konferenz, die von fünf Umweltschutzorganisationen (u.a. GLOBAL 2000) veranstaltet wird. Anlass für die Organisation der Konferenz ist das Scheitern des Runden Tisches zur Lobau-Autbahn.

Termin: 4. März, 9-14 Uhr

Ort: Albert-Schweitzer-Haus, 1090 Wien, Garnisongasse 14-16

Programm:

09:00 Begrüßung
09:05 Globaler Klimawandel und lokales Handeln in der Ostregion: Univ. Prof. Dr. Helga KROMP-KOLB (Universität für Bodenkultur Wien) anschließend Fragen und Diskussion
09:40 Ergebnisse der SUPerNOW Christian SCHREFEL (Ökobüro)
10:00-10:20 PAUSE mit Kaffee
10:20 Der "Runde Tisch" ein Resumée Wolfgang REHM (Virus)
10:40 Verkehrsentwicklung im Lichte von S1, A5 & Co. Univ. Prof. Dr. Thomas MACOUN (Technische Universität Wien)
11:00 Raumplanung im Lichte von S1, A5 & Co. DI Christof SCHREMMER (Österreichisches Institut für Raumplanung)
11:20 Fragen an und Diskussion mit den ReferentInnen
11:45 PAUSE mit Imbiss
12:15 - 13:45 Podiumsdiskussion (Politik-ExpertInnen-NGO)
Abg. z. NR Dr. Rudolf RADA (angefragt) Abg. z. LT/GR Mag. Rüdiger MARESCH Univ. Prof. Dr. Helga KROMP-KOLB Univ. Prof. Dr. Thomas MACOUN DI Christof SCHREMMER NGO-VertreterInnen

Weitere Informationen:

GLOBAL 2000 Presse: Lydia Matzka-Saboi, Tel.: 0699/14 2000 26, presse@global2000.at
VIRUS: Wolfgang Rehm, Tel.: 0699/124 199 13, virus.umweltbureau@wuk.at