Wien, am 1. März - Erstmalig in Österreich wird ein Preis für herausragende Medienbeiträge rund um Umwelt- und Naturschutzthemen ausgeschrieben. Der mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Preis wird in den Kategorien klassische und digitale Medien von der Initiative MUTTER ERDE in Kooperation mit Umwelt-NGOs vergeben. Ausgezeichnet werden journalistische Beiträge, die zur Erweiterung des Wissens über Umwelt- und Naturschutzthemen bzw. zur kritischen Diskussion dieser Themen beitragen.

Mit dem Wettbewerb wollen die InitiatorInnen den Umweltschutz insgesamt und in der österreichischen Medienlandschaft im Speziellen stärken. Der neu etablierte Preis soll dazu beitragen Medien, Öffentlichkeit und Unternehmen für Umweltthemen zu sensibilisieren und qualitätsvolle und kritische Berichterstattung rund um umweltrelevante Themen zu fördern.

Eingereicht werden können journalistische Arbeiten, die im Kalenderjahr 2016 in einem österreichischen Publikumsmedium (Print, Hörfunk, Fernsehen) oder dem Internet (Blogs, Youtube, Website) erstveröffentlicht bzw. erstausgestrahlt worden sind.
Eine unabhängige Jury bestehend aus hochkarätigen JournalistInnen ermittelt je einen Siegerbeitrag in den Kategorien klassische Medien (Print-, Hörfunk, Fernsehen) und digitale Medien (online, Blogs, Youtube). Bewertet werden neben der journalistischen Qualität der Beiträge vor allem auch ob neue Aspekte eines Themas aufgezeigt wurden.

Der Preis wird gestiftet von der Umweltinitiative MUTTER ERDE. Er wird in Kooperation mit den Initiatoren Alpenverein, Naturfreunde, Naturschutzbund, Birdlife, VCÖ, Greenpeace, GLOBAL 2000, WWF und Umweltbundesamt vergeben. Die GewinnerInnen werden schriftlich verständigt. Die Preisverleihung findet am 27. April 2017 im Rahmen der 10. ERDgespräche in der Halle E im Wiener MuseumsQuartier statt.

Die Beiträge können bis 5. April 2017 per Email eingereicht werden. Nur vollständige Einreichungen werden bearbeitet. Hörfunk- und TV-Beiträge mit größeren Datenmengen können per Link oder postalisch übermittelt werden. Die Teilnahmebedingungen und alle Informationen zum Preis finden Sie im Internet unter www.umweltjournalismuspreis.at