PRESSEINFORMATION

Konsequenter Klimaschutz ist Wirtschafts- und Jobmotor.

Wien (28. Oktober 2008). Anlässlich der heutigen konstituierenden Nationalratssitzung fordert GLOBAL 2000 die neuen ParlamentarierInnen auf, sich aktiv für effizienten Klimaschutz einzusetzen. Die UmweltschützerInnen unterstreichen diese Forderung mit einer klimafreundlichen Fahrrad-Rikscha-Fahrt rund ums Parlament während der konstituierenden Sitzung. „GLOBAL 2000 mobilisiert seit mehr als einem Jahr für ein verbindliches Klimaschutzgesetz im Verfassungsrang und im Wahlkampf haben sich bereits alle Parteien dazu bekannt. Mit unserer heutigen Aktion wollen wir an den Nationalrat appellieren, diese dringende Aufgabe in Angriff zu nehmen“, erklärt Heinz Högelsberger, Energiereferent von GLOBAL 2000.

Denn gerade in Zeiten einer sich abzeichnenden Wirtschaftskrise kann konsequenter und intelligenter Klimaschutz zu einem Wirtschafts- und Jobmotor werden. Das geplante Ankurbeln der Wirtschaft mit herkömmlichen Projekten, die Klimaschutz außer Acht lassen, kritisieren die UmweltschützerInnen als kurzsichtig. „So ist das Vorziehen von Autobahnabschnitten der Nord-Autobahn – wie es heute im Parlament beschlossen werden soll – genau jener Weg, der nicht beschritten werden sollte. Denn jeder weitere Autobahnkilometer ist Klimazerstörung, die die SteuerzahlerInnen langfristig viel Geld kosten wird“, so Högelsberger. Stattdessen plädiert GLOBAL 2000 für ein Klimaschutzgesetz, das die kontinuierliche, jährliche Reduktion von Treibhausgasen verbindlich regelt. Jedes Konjunkturpaket und jede sonstige politische Maßnahme muss dann im Einklang mit den Zielen des Klimaschutzgesetzes sein. „In Österreich gibt es ein gewaltiges Potenzial in den Bereichen thermische Wohnraumsanierung, Erhöhung der Energie-Effizienz, Ausbau der Erneuerbaren Energien und Ausweitung der öffentlichen Verkehrsmittel. Jeder Euro, der in diesen Sektoren klug investiert wird, schafft Arbeitsplätze und reduziert die CO2-Emissionen“, so Högelsberger abschließend.

Weitere Informationen:

GLOBAL 2000 Pressesprecherin: Lydia Matzka-Saboi, Tel.: 0699/14 2000 26, E-Mail.: presse@global2000.at
GLOBAL 2000 Energiereferent: Heinz Högelsberger, Tel.: 01/812 57 30-18, E-Mail: heinz.hoegelsberger@global2000.at

src="/module/media/data/global2000.at_archive/thumbs/thumb-6944.jpg"
img_6100.jpg

src="/module/media/data/global2000.at_archive/thumbs/thumb-6945.jpg"
img_6105.jpg

src="/module/media/data/global2000.at_archive/thumbs/thumb-6946.jpg"
img_6111.jpg

src="/module/media/data/global2000.at_archive/thumbs/thumb-6947.jpg"
img_6125.jpg

src="/module/media/data/global2000.at_archive/thumbs/thumb-6948.jpg"
img_6138.jpg