Der österreichischen Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000, Mitglied des weltweit größten Umweltnetzwerks Friends of the Earth (FOE) wurde heute der Zutritt zur Klimakonferenz verwehrt. „Der radikale Ausschluss der Klimaexperten der NGOs, die am Prozess der Klimaverhandlungen seit Beginn mitgearbeitet haben, ist ein unglaublicher Skandal“, so Manuel Graf, Klimaexperte von GLOBAL 2000, der als offizielles Mitglied der österreichischen Delegation durch die Schranke kam. Unter dem Vorwand von Sicherheitsmaßnahmen wurde den Experten von FOE der Zutritt verwehrt, für Umweltorganisationen wie Greenpeace und WWF wurde die Teilnehmerzahl beschränkt. „Das ist ein willkürlicher Akt, der jeder Demokratie spottet. Die Zivilgesellschaft auszuschließen und auf die Expertise der NGOs bei dieser Klimakonferenz - die für unsere Welt die entscheidende ist - zu verzichten, lässt die Hoffnung auf positive Ergebnisse deutlich schwinden“, so Manuel Graf.

 

Richten Sie Ihre Stimme an Yvo de Boer, Executive Secretary der UNCCC: http://www.foe.co.uk/campaigns/climate/press_for_change/friends_earth_banned_22338.html