Umweltgift NOx gefährdet Menschen und Umwelt - Ministerium bleibt untätig.

Wien (7. Mai 2009). Stickoxide (NOx) sind gefährliche Umweltgifte und können gesundheitsschädigend sein - deshalb gelten ab 2010 in Österreich strengere Grenzwerte. Es ist aber jetzt schon absehbar, dass diese Grenzwerte nicht eingehalten werden. GLOBAL 2000 geht folgenden Fragen nach: Was hat das Umweltministerium in den vergangenen Jahren gemacht bzw. unterlassen? Warum werden keine Reduktionsmaßnahmen ergriffen? Wieso hat das Ministerium Studien über die Möglichkeiten zur NOx-Reduktion zurückgehalten anstatt deren Ergebnisse umzusetzen? Und: Wo liegen die Potentiale zur Reduktion dieses Umweltgiftes?

Zum Pressegespräch laden wir Sie, werte MedienvertreterInnen, sehr herzlich ein.

Wann: 12. Mai 2009, 10 Uhr

Wo: Café Landtmann, Biedermeier Zimmer, Dr. Karl Lueger-Ring 4, 1010 Wien

Ihre Gesprächspartner sind: Dr. Heinz Högelsberger, Verkehrsreferent GLOBAL 2000

Dr. Hans-Peter Hutter, Ärztinnen und Ärzte für eine gesunde Umwelt

Weitere Informationen: GLOBAL 2000 Presse: Ruth Schöffl, Tel.: 0699/14 2000 19 und Lydia Matzka-Saboi, Tel.: 0699/14 2000 26, Mail: presse@global2000.at