PRESSEINFORMATION

Biologische Landwirtschaft schützt Gesundheit und Umwelt!


Wien (20. März 2008) Von 20. bis 30. März rufen GLOBAL 2000 und Umweltschutz­organisationen aus Europa und Kanada zu einer „Pestizidfreien Woche“ auf. Rund 200.000 Tonnen Pestizide werden allein in Europa in der konventionellen Landwirtschaft eingesetzt – diese Gifte könnten Mensch und Umwelt mit einem Umstieg auf biologische Landwirtschaft erspart werden. Denn bei der Erzeugung von Bioprodukten wird auf chemisch-synthetische Pestizide und auf Kunstdünger verzichtet. „Wir wollen KonsumentInnen dazu ermutigen bei dem Kauf von Lebensmitteln auf Produkte, die mit Hilfe von Pestiziden erzeugt wurden zu verzichten. Der Griff zu biologischen Lebensmitteln zahlt sich sowohl für Gesundheit und Umwelt aus“, so Lisa Kernegger, Pestizidexpertin bei GLOBAL 2000.

Der Einsatz von Pestiziden führt oftmals zu Verunreinigung von Böden, Grund- und Oberflächengewässer. Auch gesundheitliche Beeinträchtigungen durch Pestizide sind dokumentiert. Sie reichen von akuten Vergiftungen bis zu gesundheitliche Langzeitfolgen wie etwa Unfruchtbarkeit, Beeinträchtigungen des Immunsystems oder Krebs.

GLOBAL 2000 führt regelmäßig Pestizidtests durch und konnte beispielsweise bei Trauben und Salat Pestizidcocktails von bis zu 13 verschiedenen Pestiziden nachweisen.

Selbst wenn jeder einzelne Giftstoff unter dem vorgeschriebenen Grenzwert bleibt, ist die Auswirkung dieser Summenbelastung auf die menschliche Gesundheit größtenteils unerforscht. „Wenn man davon ausgeht, dass man jeden Tag eine halbes Kilo konventionell erzeugtes Obst und Gemüse isst - wie das von der Ernährungswissenschaft empfohlen wird - nimmt man durchschnittlich 73mg Pestizide pro Jahr zu sich. Das könnte man sich mit dem Kauf von biologischen Lebensmitteln ersparen. Sich gesünder zu ernähren und gleichzeitig aktiven Umweltschutz zu betreiben beginnt beim Einkauf,“ so Kernegger.

Im Rahmen der „Pestizidfreien Woche“ testet GLOBAL 2000 zum ersten Mal Wein, die Ergebnisse werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben. Nähere Infos über die Pestizidfreie Woche finden Sie unter: www.semaine-sans-pesticides.com


Weitere Informationen:

GLOBAL 2000 Pestizidexpertin: Mag. Lisa Kernegger, 0699/14 2000 20

GLOBAL 2000 Presse: Mag. Ruth Schöffl 0699/14 2000 19, presse@global2000.at