PRESSEINFORMATION

Jugendliche unterstützen SOS Klima-Kampagne für Klimaschutzgesetz

Wien (8. März 2008). Die Jugendgruppe von GLOBAL 2000 erinnert die PolitikerInnen mit 20 „heimatvertriebenen“ Pinguinen am Michaelerplatz an ihre Verantwortung für die zukünftigen Lebensbedingungen in Österreich und weltweit. Denn unter den Folgen der derzeit viel zu hohen Treibhausgas-Emissionen werden vor allem zukünftige Generationen leiden. Die Jugendlichen unterstützen mit ihrer Aktion die SOS Klima-Kampagne, die GLOBAL 2000 gemeinsam mit ihren Partnerorganisationen in ganz Europa durchführt.
Ziel ist die Verankerung des Klimaschutzes an höchster Stelle: In der Bundesverfassung. Somit wird Klimaschutz zur Staatsaufgabe erhoben, damit die österreichischen Politik endlich beginnt, Klimaschutz wirksam umzusetzen. Sven Hergovich, Koordinator der Jugendgruppe von GLOBAL 2000 dazu: „Wir wollen eine lebenswerte und gerechte Welt. Es muss möglich sein, gut zu leben ohne das Klima zu zerstören. Dafür fordern wir ein Umdenken in der Klimapolitik sowie gesetzlich verpflichtende Rahmenbedingungen.“

Die Entwicklung der Treibhausgas-Emissionen geben den Jugendlichen momentan jeden Grund zur Sorge: Obwohl sich Österreich zu einer Reduktion der Treibhausgase ab 1990 um 13 Prozent verpflichtet hat, sind die klimaschädlichen Emissionen seither um 16 Prozent angestiegen. Die Treibhausgasemissionen aus dem motorisierten Straßenverkehr haben sich verdoppelt und die Emissionen aus dem Flugverkehr verdreifacht. Solange die ÖsterreicherInnen durchschnittlich 11 Tonnen Treibhausgase pro Jahr verursachen und im Vergleich dazu ChinesInnen vier Tonnen oder InderInnen zwei Tonnen, hat die Politik einen klaren Auftrag zu handeln. „Wir suchen die breite Unterstützung der Bevölkerung. Jede/r ist aufgerufen, mit einer Postkarte oder auf www.sos-klima.at seine Nationalratsabgeordneten um ein Klimaschutzgesetz zu bitten. Für uns Jugendliche ist Klimaschutz ein zentrales Thema, denn es geht um unsere Zukunft“, so Hergovich abschließend.

Weitere Informationen:

GLOBAL 2000 Presse: Ruth Schöffl, Tel. 0699/14 2000 19, Lydia Matzka-Saboi, Tel.: 0699/14 2000 26, E-Mail: pressse@global2000.at
GLOBAL 2000 Jugendkoordinator: Sven Hergovich, Tel.: 0676/43 45 272

src="/module/media/data/global2000.at_archive/thumbs/thumb-4697.jpg"
img_4180.jpg

src="/module/media/data/global2000.at_archive/thumbs/thumb-4698.jpg"
img_4263.jpg

src="/module/media/data/global2000.at_archive/thumbs/thumb-4699.jpg"
img_4268.jpg

src="/module/media/data/global2000.at_archive/thumbs/thumb-4700.jpg"
img_4182.jpg