PRESSEINFORMATION

Bodenprobe von GLOBAL 2000 zeigte erhöhte Blei-, Quecksilber-, Kupfer- und Arsen- Werte.

 

Wien (5. März 2007). Die Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 appelliert erneut an die MA 22, den kontaminierten Boden des ehemaligen ÖSTAB-Betriebsgeländes in Wien Simmering zu sanieren. Die kürzlich von GLOBAL 2000 in Auftrag gegebene Bodenprobe wies alarmierende Schwermetallbelastungen des ehemaligen ÖSTAB-Geländes in Wien-Simmering auf, welche in jedem Fall zum Handeln auffordern sollten. GLOBAL 2000 zeigt sich verwundert, dass die MA 22 in 11 Proben keine Überschreitung der Maßnahmenschwellenwerte gefunden haben soll, während die von GLOBAL 2000 beauftragte und von einem staatlich akkreditierten und unabhängigen Labor untersuchte Bodenprobe sehr wohl Überschreitungen von Prüf- und sogar Maßnahmenschwellenwerten aufwies.

Die Ergebnisse unserer Bodenuntersuchung lassen keinen Interpretationsspielaum offen. Sowohl die Quecksilber- als auch die Bleibelastung des Bodens liegen über ihren jeweiligen Maßnahmenschwellenwerten. Für das Blei bedeutet dies, dass das Grundwasser in Gefahr ist, für das Quecksilber, dass bei direktem Kontakt mit dem Boden eine Gefahr für die Gesundheit nicht auszuschließen ist. "Was uns stutzig macht, ist, dass die MA 22 auf unser Ersuchen um Bekanntgabe der Boden-Ergebnisse gar nicht eingegangen ist. Stattdessen wich sie unserer Frage nach den Untersuchungsergebnissen aus und ließ wissen, dass "keine Gefährdung für das örtliche Grundwasser zu erwarten" sei", sagt DI Dr. Helmut Burtscher, GLOBAL 2000 Chemiker.

"Wenn das Credo der MA 22 "völlige Transparenz" lautet, wie kommt es dann, dass die MA 22 Informationen nicht einmal in jenen Fällen Preis gibt, wo sie von Gesetzes wegen dazu verpflichtet wäre. Denn das Umweltinformationsgesetz (UIG) verpflichtet die Behörde Umweltinformationen - und dazu gehört laut § 2 des UIG der Zustand des Bodens - offen zu legen."

Rückfragehinweis:
GLOBAL 2000
DI Dr. Helmut Burtscher 0699/14 2000 34
Presse: Mag. Lydia Matzka 0699/14200026 und Andreas Baur 0664/1032423
lydia.matzka@global2000.at