GLOBAL 2000 WearFair

Linz/Wien, 25.07.2016 – Von 23. bis 25. September 2016 wird die WearFair & mehr, Österreichs größte Messe für öko-fairen Lifestyle, über die Bühne gehen. Unter dem Motto „Small is Beautiful“  bietet die Messe stark vergünstigte Tarife für ausgewählte Klein- und JungunternehmerInnen. Die Bewerbung um diese Plätze war bis Mai möglich. Von den OrganisatorInnen SÜDWIND, GLOBAL2000 und KLIMABÜNDNIS wurden fünf österreichische Start-Ups ausgewählt, die ihre nachhaltigen Produkte erstmals auf der Messe in der Tabakfabrik Linz vor einem großen Publikum präsentieren.

„Unsere Welt lebt von Menschen, die Neues wagen. Wir möchten mit unserer ‚Small is Beautiful‘-Initiative Platz für tolle Innovationen schaffen und ein Sprungbrett in die Öffentlichkeit bieten. Viele Start-Ups bringen nachhaltige und zukunftsträchtige Produkte auf den Markt, und wir wollen den Konsumentinnen und Konsumenten zeigen, wo diese Produkte erhältlich sind und welche Menschen dahinter stehen“, beschreibt Maria Wimmer, Geschäftsführerin der WearFair & mehr die Motivation für „Small is Beautiful“.

Fünf ausgewählte Start-Ups
Afro Chic produziert Taschen, Kissen und Sitzsäcke aus recycelten Kleidungsstücken. „So konnten bereits 62.000 kg Textil-Abfall vermieden und daraus die coolen Produkte gemacht werden“, erklärt der Jungunternehmer Thomas Giese aus Krems.

Markus Moser, widmet sich nach langen Jahren als selbständiger Gastronom seinen Fischen. Seine Regenbogen-, Bach- und Seeforellen sowie Bachsaiblinge kennt er seit dem Laichstadium. Das Bio-Fischzuchtunternehmen gehört zu den wenigen Betrieben, die ohne Zukauf von Brutfischen oder Eimaterial auskommen.

Die Schneiderin und Upcycling-Expertin Katja Schöner, die bereits ein Dorfoberhaupt in Ghana von upgecycelten Sitzpolstern überzeugt hat, präsentiert auf der WearFair & mehr ihre erste Taschenkollektion aus alten Schallplatten.

Sabrina Haupt macht mit ihren „Ich mach es anders-Touren“ Nachhaltigkeit für Menschen erlebbar und bietet bei ihren Touren durch die Wiener Bezirke Informationen und Einblicke in Unternehmen und Initiativen, die sich dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben haben.

Die Kattunfabrik aus St. Pölten präsentiert die Produkte von AsylwerberInnen, denen als SchneiderInnen in dem Unternehmen Raum zum Üben, Lernen und Entfalten geboten wird.

Die Produkte der Start-Ups können auf der WearFair & mehr erworben werden. Darüber hinaus präsentieren Klein- und JungunternehmerInnen auf der WearFair & mehr -Bühne ihre Initiativen bzw. Unternehmen und berichten, wie es möglich ist eine mutige Idee erfolgreich in die Praxis umzusetzen.

UnterstützerInnen
Dass mit der WearFair & mehr Linz wieder zum Zentrum Österreichs für nachhaltigen Lifestyle wird, verdanken die OrganisatorInnen auch vielen UnterstützerInnen. Die Liste der Sponsoren, KooperationspartnerInnen, ExpertInnen, AusstellerInnen und ganz besonders der HelferInnen ist lang.
Hauptfördergeber: Land OÖ/Landesrat für Integration, Umwelt, Klima- und KonsumentInnenschutz/Rudi Anschober
Hauptmedienpartner: FM4
Mit freundlicher Unterstützung von: Stadt Linz, Tabakfabrik Linz, FAIRTRADE, AK Oberösterreich, Linz Tourismus, Master Lin, Pernauer, Post, Grüne Wirtschaft, Sonnentor, OÖ Nachrichten, Linzer Rundschau, Moviemento, Radio Fro, Dorf TV, Life Radio.

OrganisatorInnen: SÜDWIND, KLIMABÜNDNIS,  GLOBAL2000
SÜDWIND setzt sich als entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisation seit über 35 Jahren für eine nachhaltige globale Entwicklung, Menschenrechte und faire Arbeitsbedingungen weltweit ein. Durch schulische und außerschulische Bildungsarbeit, die Herausgabe des Südwind-Magazins und anderer Publikationen thematisiert Südwind in Österreich globale Zusammenhänge und ihre Auswirkungen. Mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen, Kampagnen- und Informationsarbeit, engagiert sich Südwind für eine gerechtere Welt.

Das KLIMABÜNDNIS betreut, berät und begleitet Gemeinden, Bildungseinrichtungen und Betriebe in ihrer lokalen Klimaschutzarbeit. Das Klimabündnis wurde vor mehr als 20 Jahren gegründet und ist mittlerweile das größte kommunale Klimaschutz-Netzwerk Europas. Das gemeinsame Ziel ist es, klimaschädliche Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren und den Regenwald zu schützen. Mit seinen Mitgliedern setzt das Klimabündnis wichtige Aktionen für den Erhalt einer lebenswerten Welt. In der eigenen Zeitung wie auch in Veranstaltungen, Projekten und Kampagnen zeigt das Klimabündnis konkrete Möglichkeiten für klimagerechtes Handeln auf.

GLOBAL2000 ist Österreichs führende, unabhängige Umweltschutzorganisation. Als aktiver Teil von Friends of the Earth International (FOEI) arbeitet GLOBAL2000 seit 1982 zu brisanten gesellschaftlichen Themen und deckt deren mögliche Gefahren für Mensch und Umwelt auf. GLOBAL2000 kämpft für eine intakte Umwelt, eine zukunftsfähige Gesellschaft und nachhaltiges Wirtschaften. Mittels Lobbying, Aktionen und Informationsarbeit erzeugt GLOBAL2000 öffentlichen Druck und vermittelt durch Projekte positive Beispiele, damit ökologische Lösungen möglich werden, und richtet sich dabei an Politik, Wirtschaft und Bevölkerung.

Bildmaterial und Hintergrundinformationen unter www.wearfair.at/presse
Fotos Small is beautiful http://www.wearfair.at/presse/
Hintergundinformationen rund um die WearFair & mehr http://www.wearfair.at/presse/
Programm WearFair & mehr http://www.wearfair.at/programm/
Werbesujets “Hexe und tüchtiger Seemann” http://www.wearfair.at/presse/

Rückfragen & Kontakt:
Maria Wimmer, WearFair & mehr Geschäftsführerin, 0650 860 1737, maria.wimmer@wearfair.at
Michaela Königshofer, Pressesprecherin WearFair & mehr und Südwind,0664 2309883, presse@suedwind.at
Martin Aschauer, Leiter Öffentlichkeitsarbeit bei GLOBAL 2000, 0699 14 2000 33, presse@global2000.at