PRESSEINFORMATION


Klimaschutz muss in der österreichischen Bundesverfassung verankert werden

Wien (20. Februar 2008) Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen der Gegenwart. Die Verantwortung für das Zukunftsthema Klimschutz müssen Wirtschaft, Industrie und BürgerInnen gemeinsam tragen. Dafür sind verbindliche gesetzliche Rahmenbedingungen nötig. GLOBAL 2000 initiiert die Plattform SOS Klima, um gemeinsam mit der Bevölkerung die Verankerung von Klimaschutz in der Bundesverfassung zu erreichen.

Zur Vorstellung der Kampagne laden wir Sie, werte MedienvertreterInnen, sehr herzlich ein.

Bürgermeister Josef Mathis aus der Vorarlberger Gemeinde Zwischenwasser wird über die erfolgreiche Verankerung des Klimaschutzes in der Vorarlberger Landesverfassung berichten.

Wann: Montag, 25. Februar 2008, 10:00 Uhr

Wo: Café Griensteidl, Michaelerplatz 2, 1010 Wien

Ihre GesprächspartnerInnen sind:

DI Silva Herrmann, Klimasprecherin GLOBAL 2000

Mag. Dr. Herbert Formayer, Klimaforscher an der Wiener Universität für Bodenkultur

Bgm. Josef Mathis, Initiator des Vorarlberger Klimaschutzgesetzes


Weitere Informationen:

GLOBAL 2000 Presse: Mag. Ruth Schöffl, 0699/14 2000 19, Mag. Lydia Matzka-Saboi, 0699/14 2000 26, presse@global2000.at