Statusbericht chemischer Pflanzenschutz 2016

Seit mittlerweile 15 Jahren setzt die REWE International AG am österreichischen Markt das von GLOBAL 2000 entwickelte PestizidReduktionsProgramm (PRP) um. Im Rahmen des Programms werden von GLOBAL 2000 wöchentlich risikobasiert Proben von konventionellem Frischobst und Frischgemüse aus den Frischdienstlagern gezogen und in unabhängigen, akkreditierten Labors auf Pestizidrückstände untersucht. Im Jahren 2016 wurden 1424 Proben von 110 verschiedenen Produkten auf Pestizidrückstände untersucht und durch GLOBAL 2000 bewertet.

Das PRP-Team erstellt jährlich den "Statusbericht chemischer Pflanzenschutz" für die REWE International AG. Hier der Statusbericht 9 mit den Analysen des Jahres 2016.

Jetzt teilen!