Für eine bienenfreundliche Landwirtschaft

GLOBAL 2000 SpendengütesiegelWährend auf den Äckern und Feldern Europas die Bienen verschwinden und die Vögel verstummen, geht die Anzahl der Bäuerinnen und Bauern in alarmierender Geschwindigkeit immer weiter zurück. Das aktuelle Modell intensiver Landwirtschaft hat einen massiven Rückgang der Natur zu verschulden. Schmetterlinge und Insekten sind aus landwirtschaftlichen Flächen vertrieben worden, einstmals weit verbreitete Vogelarten werden immer seltener. All das, während wir BürgerInnen ununterbrochen einem Giftcocktail aus synthetischen Pestiziden ausgesetzt sind und unsere Flüsse und Bäche verseucht werden.

In unserer Europäischen BürgerInneninitiative stellen wir drei Kernforderungen an die Europäische Kommission, um Bienen und die menschliche Gesundheit zu schützen und um Bäuerinnen und Bauern dabei zu unterstützen, von der Agrarchemie-Industrie unabhängig zu werden:

1. synthetische Pestizide bis 2030 um 80 Prozent reduzieren.

Der Einsatz von synthetischen Pestiziden in der EU-Landwirtschaft soll schrittweise bis 2030 um 80 Prozent reduziert werden. Dabei muss die Nutzung der gefährlichsten Stoffe zuerst beendet werden.

2. die Artenvielfalt wiederherzustellen.

Natürliche Ökosysteme in landwirtschaftlich genutzten Gegenden sollen wiederhergestellt werden. Die Landwirtschaft soll eine Triebkraft für die Wiederherstellung von Biodiversität sein.

3. Bäuerinnen und Bauern bei den notwendigen Veränderungen unterstützen.

Eine Reform der Landwirtschaft, bei der Wert auf eine kleinteilige, vielfältige und nachhaltige Landwirtschaft gelegt wird. Dadurch soll ein schneller Ausbau von agrarökologischer Praxis und ökologischem Landbau, eine unabhängige Weiterbildung durch LandwirtInnen und Forschung zu pestizid- und gentechnikfreiem Anbau gefördert werden.

Bitte unterstützen Sie uns dabei mit Ihrer Spende. Danke

Hier unsere Kontodaten, falls Sie direkt spenden wollen:
IBAN: AT24 2011 1822 2084 4701
BIC: GIBAATWWXXX
Verwendungszweck: EBI

Hier können Sie die EBI unterzeichnen