Europa konsumiert bereits mehr als seinen fairen Anteil an den globalen Ressourcen, mit verheerenden Auswirkungen auf Ökosysteme und Gemeinschaften in der ganzen Welt. Gleichzeitig ist Europa der Kontinent mit der stärksten Abhängigkeit seiner wirtschaftlichen Aktivität vom Import natürlicher Ressourcen. Derzeit sieht es so aus, als würde sich die Europäische Kommission von dieser Schlüsselpolitik abwenden und damit Wirtschaft, Arbeitsplätze, Umwelt und Wohlergehen der Bürgerinnen und Bürger Europas aufs Spiel setzen.

Es ist Zeit aktiv zu werden.
Lesen Sie hier, welche Forderungen GLOBAL 2000 als Teil von Friends of the Earth an die Politik stellt.