Tschernobylkinder-Broschüre: Der Zukunft ein Zuhause geben

GLOBAL 2000 hat sich seit seiner Gründung gegen die Nutzung der Atomkraft eingesetzt. Als der zehnte Jahrestag der Katastrophe von Tschernobyl näher rückte, beschlossen wir, im Rahmen unserer Anti-Atom-Arbeit ein Hilfsprojekt für die mittlerweile vergessenen Opfer zu organisieren. Geplant war eine zeitlich begrenzte Hilfe, die den Kindern der Region zugute kommen sollte.

1995 reiste Christoph Otto von GLOBAL 2000 in die Ost-Ukraine, um vor Ort herauszufinden, wo am dringendsten Hilfe benötigt wurde. Auf seinem Besuchsplan standen inderspitäler. Christoph Otto war darauf vorbereitet, schlimme Zustände vorzufinden. Was er dann in den Kinderspitälern zu sehen bekam, übertraf jedoch seine schlimmsten Befürchtungen.

In dieser Broschüre erfahren Sie alles rund um die Geschichte des Projekts, die Menschen dahinter, unsere Stationen der Hilfe und natürlich die vielen kleinen und großen Wunder.