Publikation, 15.12.2015

Land als Ressource

Land steht uns auf diesem Planeten nur begrenzt zur Verfügung. Dennoch steigt die Nachfrage nach dieser Ressource und die damit verbundenen weltweiten Auswirkungen werden immer schlimmer. Dadurch entstehen vermehrt Interessenkonflikte: Land wird für Wohngebiete, landwirtschaftliche Flächen, den Abbau Rohstoffen, zur Energieerzeugung und vieles mehr genutzt. Bei uns in Europa werden 80% des vorhandenen Landes für Siedlungen, industrielle Produktionsstätten und Infrastruktur beansprucht. Der Rest schwindet rasant durch Versiegelung. 

Es ist Zeit, aktiv zu werden

Die Europäische Kommission hatte versprochen das Thema „Land als Ressource” in ihr Arbeitsprogramm 2015 aufzunehmen. Das ist jedoch nicht geschehen. Lesen Sie hier, welche Probleme unser großer "Land-Fußabdruck" mit sich bringt, und welche Forderungen GLOBAL 2000 als Teil von Friends of the Earth an die Politik stellt, um diesen Herausforderungen zu begegnen.