Seit 35 Jahren kämpfen wir für das Schöne auf dieser Welt, für die Artenvielfalt und eine intakte Natur, eine zukunftsfähige Gesellschaft und nachhaltiges Wirtschaften. Aktiver Umweltschutz bedeutet mehr Lebensqualität. Umweltschutz heißt, seine Verantwortung wahrzunehmen und sich für eine gesunde und lebenswerte Umwelt einzusetzen. Umwelt braucht Schutz – und zwar jetzt! Denn unsere Hartnäckigkeit trägt Früchte.

 

Unsere Highlights aus 35 Jahren Umweltschutz

 

1982: Gründung

Am 18. September 1982 gründen sechs AktivistInnen aus der Anti-Zwentendorf-, Friedens- und Naturschutzbewegung GLOBAL 2000 – Namensgeber ist eine 1.400 Seiten umfassende Umwelt-Studie.

Proteste in der Hainburger Au

 

1984: Hainburger Au

Im Dezember 1984 besetzen tausende Menschen wochenlang gewaltfrei die Hainburger Au wegen eines geplanten Wasserkraftwerks. Massenproteste zwingen die Regierung zum Nachgeben. Jahre später wird das Gebiet zum Nationalpark erklärt.

1.226.551 Stimmen gegen Gentechnik beim Gentechnik-Volksbegehren 1997

 

1997: Gentechnik ade

Mit mehr als 1,2 Millionen Unterschriften ist das Gentechnik-Volksbegehren das zweiterfolgreichste Volksbegehren in der österreichischen Geschichte. In Österreich wird bis heute keine Gentechnik angebaut und keine gentechnisch veränderten Produkte verkauft.

Baby mit Mutter

 

2011: BPA in Babyschnuller

Unsere Tests finden die hormonelle wirksame Chemikalie BPA in neun von zehn Babyschnullern. Der Handel lässt daraufhin alle betroffenen Marken zurückrufen, die Hersteller stellen ihre Produktion um. Österreich erlässt als erstes Land ein BPA-Verbot in Schnullern und Babyfläschchen.

 

Biene mit Blume

2013: Bienenkiller

Unser Einsatz für die Bienen wird belohnt: Bienenschädliche Neonicotinoide für Wintergetreide, welches den Löwenanteil des österreichischen Ackerlandes belegt, werden verboten. Dieses Neonic-Verbot geht über die EU-weit geltenden Verbote hinaus.

Freie Vielfalt

 

2014: Freie Vielfalt

Mit über 500.000 UnterstützerInnen haben wir die geplante EU-Saatgut-Verordnung verhindert. Diese hätte durch strenge Auflagen die vielen alten und seltenen Obst- und Gemüse-Sorten gefährdet und den Einheitssorten der Saatgutindustrie einmal mehr den Weg geebnet.

 

 

Dreieinhalb Jahrzehnte Umweltschutzarbeit und vieles ist uns gemeinsam mit Ihnen gelungen. Dennoch: Die Herausforderungen, denen wir uns in Zukunft stellen müssen, bleiben groß. Wir sind an einem entscheidenden Zeitpunkt angelangt im Wandel zu einer ökologischen zukunftsfähigen Gesellschaft. Aktuell beschäftigt uns der Kampf gegen Glyphosat, dem meisteingesetzten Pestizid der Welt. Bereits über 700.000 UnterstützerInnen haben sich uns angeschlossen, werden auch Sie Teil der Bewegung:

Jetzt Bürgerinitiative gegen Glyphosat unterzeichnen