Appell der Wirtschaft: Österreich braucht einen Green Deal

245 Unternehmen fordern die Bundesregierung zur naturverträglichen Energiewende auf. Die Politik muss ein effektives Klimaschutzpaket schnüren und eine Vorreiterrolle in Europa einnehmen.

245 österreichische Unternehmen mit einem Umsatz von über 63 Milliarden Euro und 216.000 Beschäftigten unterstützen die Initiative von GLOBAL 2000 und dem WWF Österreich.

Appell der Wirtschaft: Österreich braucht einen Green Deal

Österreichs Wirtschaft fordert wirksame Klimapolitik!

Die COVID-19-Pandemie hat unsere Welt in den Krisenmodus versetzt. Dabei hat die Klimakrise nichts an Dringlichkeit verloren. Nur wenn wir Umwelt und Natur in Zukunft besser schützen, sind Wirtschaft und Gesellschaft langfristig krisensicher. Dazu braucht es klare politische Rahmenbedingungen für eine unternehmerische Planungssicherheit, damit Investitionen am gemeinsamen Ziel ausgerichtet werden können. 

Die ersten wesentlichen politischen Eckpfeiler werden in den nächsten Wochen eingeschlagen – unter anderem mit der Überarbeitung des Energieeffizienzgesetzes und des Klimaschutzgesetzes sowie dem Schnüren der Konjunkturpakete. Jetzt werden Entscheidungen für oder gegen eine nachhaltige Belebung der Wirtschaft getroffen.

Nur mit klaren politischen Rahmenbedingungen können Investitionen vorangetrieben und internationale Klimaziele erreicht werden. Denn gut geplant können sich wirtschaftliche Entwicklung und Klimaschutz wechselseitig verstärken. 

Die Dringlichkeit zeigt sich nicht zuletzt durch die breite Unterstützung von 245 Unternehmen mit einem gemeinsamen Jahresumsatz von ca. 63 Milliarden Euro und 117.000 Mitarbeiterinnern und Mitarbeitern. Diese fordern die Bundesregierung auf, endlich wirkungsvolle marktwirtschaftliche Rahmenbedingungen zu etablieren, die auf Umwelt- und Klimaschutz aufbauen.

„Damit sendet die österreichische Wirtschaft eine klare Botschaft an die Politik: Ein echter Neustart kann nur gelingen, wenn wir unsere Natur und unser Klima besser schützen. Es gibt kein Wirtschaften auf einem kaputten Planeten und es ist an der Politik, für eine krisensichere, planbare Zukunft der Wirtschaft zu sorgen.“ sagen Lisa Simon vom WWF Österreich und Johannes Wahlmüller von GLOBAL 2000.

Die fünf Kernforderungen des Aktionsplans:

  1. Planungs- und Investitionssicherheit schaffen 
    Ein verbindlicher und klar definierter Ausstiegspfad aus fossilen Energien bis zur Erreichung der im Regierungsprogramm beschlossenen Klimaneutralität 2040 ist eine zentrale Grundlage für vorausschauende Investitionen der Wirtschaft. Neben einem neuen Klimaschutzgesetz braucht es dafür ein optimiertes Steuersystem, das Investitionen in klimafreundliche Technologien begünstigt und den Einsatz fossiler Energien schrittweise unattraktiver macht.

  2. Energiespar-Offensive starten
    Wir können die Klimaziele nur dann erreichen, wenn der gesamte Energieverbrauch deutlich gesenkt wird. Notwendig dafür sind ein erfolgreiches Energie-Effizienz-Gesetz und stärkere Anreize für energiesparende Technologien.

  3. Erneuerbare Energien ausbauen
    Der naturverträgliche und effiziente Ausbau Erneuerbarer Energie ist eine Win-Win-Situation für die heimische Wirtschaft. Die knappen Potentiale sollen zielgerichtet eingesetzt werden. Erneuerbare Gase (Wasserstoff, Biogas etc.) sollen daher nur in jenen Bereichen eingesetzt werden, in denen noch keine anderen Alternativen vorhanden sind. Vor allem sind das einige industrielle Prozesse, der Einsatz als Rohstoff in einzelnen Bereichen der Chemischen Industrie und Ausgleichsenergie im Stromnetz. Im Raumwärmebereich und im Straßenverkehr gibt es effizientere Alternativen.

  4. Klima- und naturverträgliche Konjunkturpakete schnüren
    Bei den kommenden Konjunkturpaketen in Österreich und der EU sind die vorhandenen Mittel bestmöglich für Klima- und Naturschutz-Investitionen zu nützen. Investitionen in naturverträgliche saubere Energien, in umweltfreundliche Mobilitätsformen und in den Schutz von Ökosystemen beleben unsere Wirtschaft deutlich nachhaltiger als Investitionen in fossile Energieträger.

  5. Konsequente Vorreiterrolle in Europa einnehmen
    Starke EU-Initiativen und entsprechende Rahmenbedingungen helfen uns, die Klimaziele rascher und effizienter zu erreichen. Wenn andere EU-Staaten den gleichen Weg gehen, eröffnet das neue Märkte für sparsame Energietechnologien, erneuerbare Energien und die heimische Umwelttechnologie-Branche. Die Bundesregierung sollte daher bei allen klimarelevanten EU-Beschlüssen eine positive Vorreiterrolle einnehmen und damit dazu beitragen, dass Arbeitsplätze in Österreich geschaffen werden und heimische Klimaschutzlösungen exportiert werden können. 

Den vollständigen Appell-Brief an die Bundesregierung finden Sie hier.

Liste aller teilnehmenden Unternehmen

1001 Dach

288 Grad Consulting

3f Solar Technologies GmbH

8.2 Winding Consult E.U.

Aap.Architekten Zt-GmbH

AEE Erneuerbare Energie NOW

Aggstein Edelbrände GmbH

Alchemia Nova - Institut Für Innovative Phytochemie & Kreislaufwirtschaft

Allianz Österreich

Allianz Pensionskasse Aktiengesellschaft

Allianz Vorsorgekasse AG

Allplan GmbH

Alpencamp Kötschach -Mauthen

Alternativenergie Holleis GmbH

Andrea Vogel-Sonderegger Architektur Energieeffizienz Projektentwicklung

Aptec Energietechnik GmbH

Arch+More ZT GmbH

Architekturbüro Horner

Archland - Atelier Deubner Lopez ZT OG

Armstrong Consulting GmbH

ATB Becker Photovoltaik GmbH

Atb-Becker E.U.

Atelier Graf

Attersee Baumpflege

Auris Immo Solutions GmbH

Austria Email AG

Austriaenergy (A-Enviro GmbH)

Austrotherm GmbH

Awattar GmbH

B.It GmbH

Bäckerei Felzl GmbH

Baier Technik GmbH

Bank Gutmann AG

Baumeister Ing. Andreas Lipa

Bauphysik Weithas GmbH

Bauspenglerei Sukup-Grötzer

Bea Institut Für Bioenergie GmbH

Beham Techn. Handels GmbH

Beratung Krismer

Berg Bauer Lebensmittel GmbH

Billa, Penny, Bipa, Rewe Internation AG

Bioenergie Aigen - Schlägl reg.Gen.mbH

Biofisch GmbH

Biogena Naturprodukte GmbH

Bisnode D&B Austria GmbH

BKS Bank AG

BLP Geoservices GmbH

BM-WERNER GmbH

Brainbows Informationsmanagement GmbH

Brauerei Hofstetten Krammer GmbH & Co KG

By Nikolaihof GmbH

C7-Consult e.U.

Collective Energy GmbH

Con:Gas Kreativteam

CONA Entwicklungs- und Handels GmbH

ConPlusUltra GmbH

D.M.T. Reinhard Winder - Digitale Messtechnik

Dachgold e.U.

Denkstatt GmbH

Di Martina Feirer

Kompetenzzentrum Digitalisierung

Die GRAFIKmanufaktur

Die Regionale Baby Box

Doc@Work

Doma Solartechnik GmbH

Dr. Martina Kappo- Allgemeinmedizin

DSG Der Service Gärtner

E.T.U. Elektrotechnik Unger GmbH

Easytherm GmbH

Ecowind Handel -Und Wartungs-GmbH

Edelsegger Metals GmbH

Elektrotechnik Leitinger Photovoltaik GmbH

ENAIRGY Windenergie GmbH

Energie & Bauen

Energie Steiermark AG

Energiepark Bruck/Leitha - Gruppe

Energiepflanzen.com

Energiesparprofi Alois Höfl

Energietechnik Nauschnegg GmbH

Energiewerkstatt

Energiewerkstatt GmbH

Enzovelo

Erfolgsfaktor Uthe e.U.

Ertex Solartechnik GmbH

EWS Consulting GmbH – Efficient Wind Power Solutions

EWW Anlagentechnik GmbH

EZA Fairer Handel GmbH

F&P Netzwerk Umwelt GmbH

Fahnen-Gärtner GmbH

Fair-Finance Vorsorgekasse AG

Fegerl Consulting Studio Salzburg

Fischerleitner GmbH

Franz Elsenwenger Handels GmbH - TEAM 7 Salzburg

Gansch Tech

GAP Solution GmbH

GAT Solar

Good Mobile GmbH

Greenline Architects

GREENoneTEC Solarindustrie GmbH

Grüne Erde

Gugler GmbH

Hammerer Aluminium Industries Holding GmbH

Herbert Wania Elektroinstallationsges.m.b.H.

Hiasl Zirbenhütte Leitgeb KG

Hirsch Armbänder

Holler GmbH & Oekonews

Hölzl Elektroanlagen e.U.

Hotel Zur Post GmbH

Hydro Connect

IG Windkraft Österreich

Ikea Austria

Ing.In Federica Hannel, Ingenieurbüro Für Bauphysik

Ingenieurbüro Richter GmbH

Institut Für Ökologische Wirtschaftsforschung

Interact! Multimedia

JB Travel GmbH

Johann Gahleitner GmbH & Co. KG

Johannes Jetschgo GmbH & Co. KG

Jumbograshecke

Junergie Jungreithmayr Energietechnik GmbH

Kapsch TrafficCom AG

Knaller GmbH

Koglertec e.U.

Kollar GmbH - Bad Heizung Solar

Kraiburg Austria GmbH & Co. KG

Kreativstudio Anna Schumann

Lang Consulting

Lenz Consulting e.U.

Lenzing AG

Lidl Österreich

Lüftung Schmid GmbH

Lux Bau GmbH

Mag. Wolfgang Bernhuber, Systemisch-Entwickeln, Unternehmensberater

Magenta Telekom

MAKAvA GmbH

Margarete Bernhard (Kleinunternehmerin)

METRO Österreich

Miraconsult

Mitplan GmbH

Monika Kaiser - Pflege

Morscher Bau-& Projektmanagement GmbH

MPREIS Warenvertriebs GmbH

MSG MySolar GmbH

Muchar Upcycles

Murauer Stadtwerke Ges.m.b.H.

Nahwärme St. Ruprecht GmbH

Newman & Co. KG

Norbert Hackl - Reparaturen

ÖBB-Holding AG

Ochsner Wärmepumpen GmbH

Oead-Wohnraumverwaltungs GmbH

Oekostrom AG

Ofenbar

Ökofen Vertrieb Österreich GmbH

Orain GmbH (Rain Combi)

S-Mobile

Passivhaus Institut & Passivhaus Austria

Pegasus Systems GmbH

Peikko Austria GmbH

Pfeifer Timber GmbH

Pfizer Corporation Austria GmbH

Pink GmbH

Pos Architekten Zt-GmbH

PROFES - Professional Energy Services GmbH

Pro-Plan GmbH

Protect Out Winters

Puretrans Language Services e.U.

PÜSPÖK Group

PV-Invest GmbH

R.U.S.Z. Franchising GmbH

R.U.S.Z. GmbH

Reanimated Bikes OG

Redwell Manufaktur GmbH

Renewable Energies Consulting

Reparatur- Und Service-Zentrum R.U.S.Z

RIOCOM Ingenieurbüro Für Kulturtechnik Und Wasserwirtschaft

Robatech Austria GmbH

Rockwool Handelsgesellschaft m.b.H.

Rosenbauer International AG

Rouge H2 Engineering GmbH

R-Power Umwelttechnik & Consulting GmbH

Rudolf Ölz Meisterbäcker GmbH & Co KG

Ruralplan Zt-GmbH

Sabine Schulz Kommunikation

Salesianer Miettex GmbH

Saubermacher AG

Scan Paint & Print - Inh Michael Dürr - Print & Grafikstudio

Scenario Editor e.U.

Schenker & Co AG

Schmid Industrieholding GmbH

Semaf Mobile

Siblik Elektrik GmbH & Co. KG

SLOC GmbH

Smart Energy Betriebs-GmbH

Solarengineering Dr. Wolfgang Guggenberger

Solarfocus GmbH

SOL-utions Photovoltaik Konzepte

Sonneninvest AG

Sonnentor Kräuterhandels GmbH

SOPI Seifenmanufaktur

Spar Österreich

Stadtwerke Wörgl GmbH

Stanglwirt GmbH

Strateco OG

Sts Fertigteile GmbH

SUREnergy

Swimsol GmbH

T - Systems

Technische Alternative RT GmbH

Tec-Solution Umwelt Und Wärmetechnik GmbH

Teschinegg KG

TGA Projekt GmbH

Tritec Handels-GmbH

Umblick - Forschungs- Und Bildungsverein

Umdasch Group AG

Umweltcenter d. Raiffeisenbank Gunskirchen

Uptime Engineering GmbH

Usa Jerome Von Stietencron - Streichinstrumente

VBV-Vorsorgekasse AG

Velofood e.U.

Ventureal Projekt GmbH

Verbund AG

Verein Plastic Planet Austria

Via Nova Verkehrsconsulting GmbH

Vienna Textile Lab

Vöslauer Mineralwasser GmbH

Wagenhofer Erneuerbare Energien GmbH

Web Windenergie AG

Weingut 20er Schulz

Weltweitwandern GmbH

Werner & Mertz Hallein

Wien Energie

Wiener Stadtwerke Holding AG

Wiener-Komfort-Fenster Lux GmbH

Wiesner-Hager Möbel GmbH

Windelbär

Windhager Zentralheizung GmbH

Windkraft Simonsfeld AG

Windkraft Wolkersdorf GmbH

Wolf Systembau GmbH

WP Scharndorf West GmbH

Wynergy e.U.

ZKW Group

Zotter-Schokolade GmbH

 

Eine gemeinsame Initiative von GLOBAL 2000 und dem WWF Österreich

 Logo WWF