Neuigkeit, 30.10.2019

Herausforderung angenommen: Pierre Raeven läuft wieder 130km für die Tschernobyl Kinder

Was braucht man, um wirklich etwas zu verändern? Wenn es nach Pierre Raeven geht, vor allem den eigenen Körper und Geist. Und den Glauben an die Sache. 
 

Der engagierte Anästhesist und Intensivmediziner Pierre Raeven hat im Namen der Tschernobyl-Kinder bereits herausragende Leistungen vollbracht und ist mehrmals an seine Grenzen gegangen. Erst im vergangenen August hat er in den Kitzbühler Alpen eine unglaubliche Strecke von insgesamt 166 km und 9600 Höhenmeter bewältigt - in 48 Stunden! Viele Menschen haben Pierres mutige Challenge begeistert mitverfolgt und uns ebenfalls mit einer Spende unterstützt. Danke dafür!

Pierre Raven läuft für die Tschernobyl-Kinder

Pierre Raeven ist Anästhesist und Intensivmediziner an der Medizinischen Universität Wien/AKH Wien und beschäftigt sich dort auch mit Kinderanästhesie und Kinderintensivmedizin. Durch seine Erfahrung im Zuge seiner Arbeit weiß er, wie wichtig es ist, sich der eigenen inneren Kraft bewusst zu werden und bei Hürden nicht aufzugeben. Unser Verstand ist uns oft selbst im Weg, oft erkennen wir nicht, welche Leistungs- und Heilungschancen in uns stecken, wenn wir sie nur wahrnehmen und nutzen. Geist und Körper eins werden zu lassen, um zu beweisen, zu welchen Taten jeder Einzelne von uns in der Lage ist, wenn das Mindset stimmt - das ist Pierres Motivation. Seine Challenges sind für uns alle eine großartige Inspiration. 

Sauberes Wasser trinken können ist etwas besonderes.

Auch die Tschernobyl Kinder liegen ihm deswegen sehr am Herzen. Nur mit viel Hoffnung, mentaler Stärke und dem Glauben an sich selbst können sie ihre schwere Krankheit besiegen und sich selbst heilen. Um ihnen dabei zu helfen, arbeitet GLOBAL 2000 eng mit der Stadt Wien zusammen - so können wir beispielsweise tausende Kinder in der Ostukraine zum ersten Mal in ihrem Leben mit gesundem, sauberem Trinkwasser versorgen. Im nächsten Jahr möchten wir wieder ein Wasseraufbereitungssystem in einem Krankenhaus in der Region Luhansk einrichten und hoffen dabei wieder auf Unterstützung und Hilfsbereitschaft.

GLOBAL 2000 SpendengütesiegelMit seinem nächsten Lauf möchte Pierre abermals auf die Wichtigkeit unseres Projekts aufmerksam machen. Sein neuestes Ziel: Der anspruchsvolle Trailrun “Wien Rundumadum”. Der Lauf zieht sich über eine Strecke von 130 km und startet am 2. November - das ist bereits kommenden Samstag! Wir drücken Pierre fest die Daumen!

Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Spende. Danke!

Hier unsere Kontodaten, falls Sie direkt spenden wollen:
IBAN: AT24 2011 1822 2084 4701
BIC: GIBAATWWXXX
Verwendungszweck: Wasser