Neuigkeit, 07.09.2021

Less is Best: Ideen-Wettbewerb für Schulklassen

GLOBAL 2000 ruft gemeinsam mit der HOFER KG Schulklassen ab der 5. Schulstufe in ganz Österreich dazu auf Verpackungsmüll zu reduzieren, wieder zu verwerten sowie die Natur etwas sauberer zu machen.

Zu gewinnen gibt es tolle Preise in 3 Kategorien:

  1. Die besten Ideen für das Vermeiden bzw. die Reduktion von Verpackungen
  2. Die besten Ideen für das Upcycling von Verpackungen
  3. Die meisten Müllfunde mit der GLOBAL 2000 DreckSpotz App

In jeder Kategorie werden die besten drei ausgezeichnet.

Folgende Preise gibt es zu gewinnen

  • Platz 1: HOFER „Umweltprojektförderung“
    Ihr plant eine Projektwoche rund um das Thema Umweltschutz, aber euch fehlt das nötige Kleingeld? Eure Klasse möchte Bio-Gemüse für die Schuljause anbauen und benötigt dafür Hochbeete? Ihr möchtet eine Klassenfahrt unternehmen und dabei mehr über Umwelt- und Klimaschutz lernen? Kein Problem! HOFER unterstützt euer Umwelt-Projektvorhaben mit € 5.000.
  • Platz 2: Je € 1.000 HOFER-Gutscheine für die Klassenkassa.
  • Platz 3: Je € 500 HOFER Gutscheine für die Klassenkassa.

Jetzt teilnehmen

Mehr Infos zu den Kategorien

1) Verpackungsvermeidung- / Reduktion

Verpackungs- und speziell Plastikmüll stellt nach wie vor ein großes Problem dar, nicht nur weil vieles davon auch heute noch in der Natur landet. Deswegen muss es unser aller Ziel sein diesen Müll zukünftig weiter zu reduzieren. Genau dabei ist viel Kreativität gefragt. Überlegt euch als Klasse die beste Idee wie Verpackungen zukünftig vermieden und/oder reduziert werden können. Diese Ideen können sich auf konkrete Produkte aber auch auf Produktgruppen beziehen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Teilnahme in dieser Kategorie:

  • Beschreibt als Klasse die Idee in einem ein- bis maximal zweiminütigen Video so kreativ wie möglich.

2) Upcycling

Wenn Verpackung nicht vermieden werden kann, so kann diese doch oftmals einem neuem Zweck zugeführt werden. Unter dem Stichwort „Upcycling“ suchen wir nach kreativen Ideen wie bereits angefallene Verpackung weiterhin verwendet werden kann. Wichtig ist dabei, dass die Verpackungen von zu Hause mitgenommen werden.

Teilnahme in dieser Kategorie:

  • Erarbeitet als Klasse eine Anleitung (PDF max. 12 MB) die mit Fotos und Text beschrieben wird. Ziel ist dabei, dass andere Menschen mit Hilfe dieser Anleitung die Idee „nachbauen“ können.

3) Müllfunde mit der GLOBAL 2000 DreckSpotz App

Müll ist auch in Österreichs Natur nach wie vor ein großes Problem. Mit der DreckSpotz App will GLOBAL 2000 diesen Müll sichtbar und die Natur gleichzeitig etwas sauberer machen. Die Klasse mit den meisten Einträgen (Stücke Müll) in der DreckSpotz App im Zeitraum gewinnt. Doppelte Einträge oder nicht korrekt ausgefüllte Daten werden aussortiert und zählen nicht.

Teilnahme in dieser Kategorie:

  • Die App herunterladen und einen Gruppenaccount für die gesamte Klasse anlegen. Mehrere Handys können sich dann gleichzeitig im selben Gruppenaccount einloggen.
  • Mit der App raus in die Natur gehen und so viel Müll wie möglich sichten, in die App eintragen und am besten auch gleich selbst wegräumen. Eine genaue Anleitung für die DreckSpotz App findet sich hier.

Teilnahmezeitraum: September bis 24.12.2021 (23:59 Uhr)

Jetzt teilnehmen 

Alle Ideen & Einreichungen die zwischen September und Weihnachten einlangen werden berücksichtigt. Für die Müllfunde der DreckSpotz App gelten alle Einträge zwischen 15.09.2021 und 31.10.2021. Im Anschluss an die Einsendefrist werden im Jänner 2022 die GewinnerInnen von GLOBAL 2000 und der Hofer KG ausgewählt und verständigt.

Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme ist nur durch eine Betreuungsperson (Lehrpersonal) und nicht durch die SchülerInnen selbst zulässig. Der Wettbewerb richtet sich an Schulkassen ab der 5. Schulstufe. Mit der Teilnahme am Wettbewerb bestätigen die EinsenderInnen, dass die genannte Schulklasse der Urheber der eingesandten Ideen (Videos, Fotos, Texte) ist und erklären sich bereit, dass diese ggf. in Internet-Medien von GLOBAL 2000 und der Hofer KG veröffentlicht werden. Der/die Einsender/in gewährleistet, dass die Einsendung nicht gegen geltendes Recht, gegen Rechte Dritter oder gegen andere anwendbaren Rechtsvorschriften verstößt, und dass es frei von rassistischem, sexistischem und anderen diskriminierendem Inhalt ist.