Neuigkeit, 15.06.2022

World Refill Day: Wir fordern die Mehrweg-Revolution

Global 2000 fordert gemeinsam mit 400 anderen Organisationen die größten Plastikverschmutzer der Welt auf, anlässlich des World Refill Day („Welt-Mehrwegtag“) auf wiederverwendbare Verpackungen umzustellen. Auch Du kannst mitmachen und zukünftig auf Mehrweg umsteigen.

In einem offenen Brief fordert GLOBAL 2000 gemeinsam mit 400 Organisationen und Mitglieder der #breakfreefromplastic-Bewegung die fünf größten Plastikverschmutzer auf, sich zu transparenten, ehrgeizigen und verantwortungsvollen Mehrweg- und Nachfüllsystemen zu verpflichten. Außerdem müssen sie sich mit den ökologischen, sozialen und gesundheitlichen Auswirkungen ihres Plastikverbrauchs, die vor allem den globalen Süden betreffen, verantworten. 

Das sind die 5 größten Plastikverschmutzer der Welt:

  • Coca Cola
  • PepsiCo
  • Nestle
  • Unilever
  • Procter & Gamble

Auch in Österreich müssen Regierung, Supermärkte und Hersteller endlich reagieren!

Die Verpackungen werden bei Herstellern angefertigt, die von Unternehmen wie ExxonMobil, Shell, Chevron Phillips, Ineos und Dow mit Kunstoffen oder petrochemischen Produkten beliefert werden. Der österreichische Ölkonzern OMV ist mit dem Tochterunternehmen Borealis auf Platz 11 der Liste der größten Plastikproduzenten. Auch die heimischen Getränke Konzerne und Einzelhändler sind aufgefordert, endlich auf Mehrweg umzusteigen. Mit der Dreckspotz-App habt ihr uns geholfen zu dokumentieren, welche Getränkeverpackungen in der Natur landen.

Die größten Verschmutzer mit Getränkeverpackungen in Österreich sind:

  • 23% Red Bull
  • 15% Brau-Union (Gösser, Schwechater, Puntigamer, Heineken, Zipfer uvm.)
  • 9% Coca Cola

Plastikverschmutzung und Klimakrise hängen eng zusammen

Allein in den nächsten 10 Jahren wird die Plastikproduktion um 40% ansteigen. Schon heute landen jährlich wegen des Plastiks 850 Millionen Tonnen Treibhausgas in der Atmosphäre. Die Herstellung, Verwendung und Entsorgung von Plastik trägt außerdem zur Verschmutzung der Natur bei, was dem Menschen und dem Planeten schadet. Vor allem People of Color, einkommensschwache und indigene Gemeinschaften leiden unter der Verschmutzung von Land und Wasser und den Folgen der Klimakrise. Gleichzeitig verursachen die giftigen Chemikalien in Kunststoffverpackungen und -produkten durch den täglichen Gebrauch irreparable Schäden für die Umwelt, die Tierwelt und unsere eigene Gesundheit

So kannst du am World Refill Day mitmachen:

  • Kleine Änderung, große Wirkung: Mache eine kleine Änderung in deinem Tagesablauf und steige von Einweg auf Mehrweg um. Nimm deine wiederverwendbare Wasserflasche oder Kaffeetasse mit, suche nach verpackungsfreien Lebensmitteln, kaufe loses Obst und Gemüse oder versuchen Sie es mit einem Unverpackt-Laden. Hier findest du unseren Guide für Mehrweg in ganz Österreich
  • Lade die kostenlose Refill-App herunter, um Tausende von Orten zu finden, an denen du mit weniger Abfall essen, trinken und einkaufen kannst. 

  • Inspire change. Zeige der Welt, dass eine wiederverwendbare Zukunft möglich ist, indem du in den sozialen Medien unter dem Hashtag #WorldRefillDay mitteilst, was du tun wirst.

  • Nutze deine Stimme. Fordere die größten Marken und Umweltverschmutzer in den sozialen Medien auf und lasse sie wissen, dass sie jetzt handeln müssen.

  • Teile diesen Beitrag auf deinen sozialen Medien oder spreche mit Freund:innen und Familie darüber und mache auf das Thema aufmerksam

  • Nutze die Dreckspotz-App und hilf mit beim Sammeln von Verpackungsmüll in der Natur

  • Unterstütze unsere Arbeit im Kampf gegen Plastikmüll mit einer Spende!