PestizidReduktionsProgramm-Team

Ihre AnsprechpartnerInnen zum Thema Pestizide und Pestizidreduktion

Dagmar Gordon

Dagmar Gordon

Als Teamleiterin des Pestizidreduktions-programms sorgt sie für ein gutes Arbeitsumfeld und
ist für neue Kooperationen zuständig

Kontakt

"Wenn ich nicht arbeite, dann reise ich gerne mit dem Kochlöffel in der Hand. Und wenn ich mich nicht durch die Küchen der Welt koche, dann reise ich gerne. Am liebsten auf den Spuren der alten Römer. Meine persönliche Motivation aufzustehen ist, die Welt in einem besseren Zustand zu verlassen, als ich sie vorgefunden habe. Mein Lieblingszitat: »Unser Planet ist unser Zuhause, unser einziges Zuhause. Wo sollen wir denn hingehen, wenn wir ihn zerstören.« - Dalai Lama"

 

Waltraud Novak

Waltraud Novak

Als stellvertretende Teamleiterin setzt sie sich neben den Projekten "Bienenfreundliche Gemeinden" und "AskREACH" auf allen Ebenen für eine Reduktion von Pestiziden ein

Kontakt

"Neben meiner kämpferischen Arbeit für das Schöne bei GLOBAL 2000 habe ich auch eine ruhige Cranio-Sacral Praxis, wo ich Gesundheit und Wohlbefinden ganz ohne Kampf unterstütze. Wilde Flüsse, weite Berge und Tango-Tanzen sind mein Ausgleich zu den täglichen Wirrnissen von Politik und Profit."

 

Claudia Meixner

Claudia Meixner

Als Subteamleiterin des PRPs kümmert sie sich darum, dass im PRP alles rund läuft und als Produktverantwortliche um Erdäpfel, Zwiebel und Salat

Kontakt

"Ein bisschen besser geht immer. Mit Gemüse aus dem eigenen Garten zu kochen macht mir Freude. Wenn es nicht zu stressig ist, koche ich gerne auch für meine KollegInnen. Mein Lieblingsgemüse: Erdäpfel, Rote Rüben und Salat. Mein Lieblingszitat: »In der lebendigen Natur geschieht nichts, was nicht in der Verbindung mit dem Ganzen steht.« - Johann Wolfgang von Goethe"

 

Dominik Linhard

Dominik Linhard

Als Projektkoordinator grübelt er über Alternativen zu Pestiziden um die Belastung für die Umwelt zu senken

Kontakt

"Ich arbeite seit 2011 bei GLOBAL 2000 und uns geht die Arbeit leider nicht so bald aus. Meine persönliche Motivation ist es, durch den Umweltschutz eine artenreiche und intakte Natur zu erhalten, von der letztendlich alle profitieren. Ausgerüstet mit Kamera und Makroobjektiv sowie diversen Bestimmungsbüchern erkunde ich mit großer Faszination die heimische Tier- und Pflanzenwelt."

 

Kurt Stockinger

Kurt Stockinger

Als Produktbetreuer macht er Steinobst, Trauben & Wurzelgemüse rückstandsfrei

Kontakt

"Ich koche gerne und ich bin gerne in der Natur. Gesunde giftfreie Lebensmittel für alle und freie gesunde und vielfältige Lebensräume um uns herum sind Grundrechte! Dafür setze ich mich ein. Die Natur gehört uns, wir gehören der Natur, Umweltschutz ist Menschenschutz!"

 

Emile Laté Lawson

Emile Laté Lawson

Als Produktverantwortlicher für Exoten, Fruchtgemüse und Zitrusfrüchte ist er für sein strukturiertes Denken bekannt

Kontakt

"Ich glaube immer noch an das Gute im Menschen. Mein Job ist es immer einen Schritt weiter zu denken und so gute nachhaltige Lösungen zu erarbeiten. Der Vielfalt eine Heimat geben fühlt sich gut an für mich, deshalb kämpfe ich gerne jeden Tag auf das Neue für das Schöne."

 

Michaela Ninaus

Michaela Ninaus

Als Auditorin überprüft sie im Auftrag von "Ja! Natürlich" Obst- und Gemüseproduzenten in Europa und Übersee

Kontakt

"Auch wenn die Reisen und Audits oft sehr fordernd sind, macht mir meine Arbeit viel Freude. Ich mag den direkten Kontakt mit den Biobauern und -bäuerinnen und ich darf täglich Neues entdecken und lernen. In meiner Freizeit bin ich gerne in der Natur unterwegs. Entweder auf Entdeckungstour durch Wiesen und Wälder oder in meinem Garten."

 

Fabian Baier

Fabian Baier

Als Agrartechniker kämpft er für die Verringerung der Pestizidbelastung bei Kräutern, Pilzen, Vogerlsalat & Rucola

Kontakt

" »Die Menschheit ist mehr denn je gefordert ihre Beherrschung zu demonstrieren, nicht über die Natur, sondern über sich selbst.« - Rachel Carson. Obwohl dieses Zitat aus den 60er Jahren stammt, trifft es den Zeitgeist von heute haargenau. Darum setze ich mich bei GLOBAL 2000 für eine Reduktion von Pestiziden ein. Ausgleich zum mitunter fordernden Beruf finde ich beim Muay Thai und beim Didgeridoo spielen."

 

Thomas Durstberger

Thomas Durstberger

Als "Datengräber" macht er die Pestizidbelastung von Obst und Gemüse sichtbar

Kontakt

"Als Biologe fasziniert mich das dynamische Zusammenspiel in einem Ökosystem und die Veränderung der ökosystemaren Eigenschaften durch die Nutzung des Menschen. Natur braucht Platz, Natur als Vorbild nehmen, für die Umwelt nachhaltig und ökologisch wirtschaften, dafür kann ich bei GLOBAL 2000 meinen Beitrag leisten. Mein Lieblingszitat: »Jeder Augenblick ist der richtige um zu beginnen« "

 

Anna Pollak

Anna Pollak

Als Projektmitarbeiterin jagt sie den Drahtwurm (ARGE Drahtwurm)

Kontakt

"Lebensmittelverschwendung ist mir ein Dorn im Auge. Deswegen kämpfe ich dafür, dass Tonnen an Kartoffeln nicht mehr wegen des Drahtwurms weggeworfen werden müssen. Wenn die Arbeit mit der berüchtigten Käferlarve ruht verbringe ich meine Zeit am liebsten in der Natur. Deshalb setze ich mich aktiv für die Artenvielfalt und den Erhalt besonders schützenswerter Ökosysteme ein."

 

Peter Schweiger

Peter Schweiger

Als Produktverantwortlicher kümmert er sich um Kern- und Beerenobst

Kontakt

"Ich engagiere mich beruflich und auch privat für Umweltschutz, weil mir Umwelt und Natur ein großes Anliegen sind. GLOBAL 2000 und andere Umweltschutzorganisationen finde ich besonders wichtig, da sie ein Sprachrohr für die Anliegen der Umwelt sind. Mit meiner Arbeit bei GLOBAL 2000 möchte ich dazu beitragen, Maßnahmen zum Schutz der Umwelt erfolgreich umzusetzen."

 

Christine Judt

Christine Judt

Als Produktverantwortliche kümmert sie sich um pestizidfreie Kräuter, Pilze, Vogerlsalat und Rucola

Kontakt

"Mein Lieblingszitat: »Die Welt ist so schön und wert, dass man um sie kämpft.« - Ernest Hemingway. Die Vielfalt der Natur begeistert mich in all ihren Facetten. Ein Faible habe ich insbesondere für die bunte Welt der Insekten, die ich stundenlang beobachten und beforschen möchte. Mein gewählter Spruch zeigt den Spaß, den mir meine Arbeit bereitet: »Lieber eine Laus im Kraut als gar kein Fleisch!«"

 

 

Natalie Kirchbaumer

Als Projektkoordinatorin für "Ja! Natürlich" macht sie gerne Audits, am liebsten biologische

Kontakt

"Ich engagiere mich gerne für den Anbau von biologischen Obst und Gemüse. Mein Lieblingsspruch: »Wohin die Reise geht, hängt nicht davon ab, woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt.« "

 

Sibylle Egger - derzeit in Karenz

Projektmitarbeiterin

Kontakt

Sibylle Egger

"Meine Vision ist, dass wir das Wort Nachhaltigkeit irgendwann nicht mehr benötigen. So zu leben, dass zukünftige Generationen auch noch gut leben können, wird selbstverständlich sein. Mein Motto: »Don't panic.« "