Mit Supply Cha!nge wollen wir einen Blick hinter den Vorhang der Nahrungsmittelproduktion werfen und die Eigenmarken der Supermarktketten untersuchen und testen. Denn in Österreich kontrollieren vier Konzerne den Großteil des Marktes. Dazu zählen Hofer, Lidl, Spar und auch REWE mit Billa, Merkur und Penny.
Mit ihrem wachsenden Sortiment an Eigenmarken vor allem im Lebensmittelbereich konnten diese Konzerne ihre Marktmacht weiter ausbauen. Doch damit ist nicht nur eine Verkaufs-, sondern auch eine Einkaufsmacht verbunden. Die Rohstoffe und andere Agarprodukte stammen oft aus Ländern des Globalen Südens, in denen grundlegende Sozial- und Umweltstandards nicht eingehalten werden. Unser Ziel ist es, die Produkte der großen Supermärkte in Zukunft ökologischer und für die ArbeiterInnen fairer zu gestalten. Wir wollen, dass KonsumentInnen wissen unter welchen Bedingungen ihre Nahrung hergestellt wird. Damit wir wissen, was auf unseren Tellern landet.

Europäische Union