25.01.2023

"Bienen und Bauer retten" - Hearing im EU-Parlament zur Bürgerinitiative

Bei der erfolgreichen Bürgerinitiative fordern 1 Million Bürger:innen die Umsetzung von Pestizidreduktion in der Landwirtschaft. Am 24. Jänner 2023 fand dazu das Hearing im EU-Parlament statt. Bäuerinnen, Bauern und Forscher:innen waren in Brüssel vor Ort um die Initiative zu unterstützen. Jetzt ist die EU-Kommission am Zug.

Am Dienstag, den 24. Jänner 2023 fand im EU-Parlament ein wichtiges Hearingexternal link, opens in a new tab statt. Gemeinsam mit Wissenschaftler:innen präsentierten die Initiator:innen der Europäischen Bürgerinitiative (EBI) „Bienen und Bauern retten!“external link, opens in a new tab die Forderungen von mehr als 1 Million Europäer:innen. Auch GLOBAL 2000 war vor Ort und mit Helmut Burtscher-Schaden vertreten. Die EU-Parlamentarier:innen vom Umweltausschuss (ENVI), Landwirtschaftsausschuss (AGRI) und Petitionsausschuss (PETI) und EU-Kommissar:innen hatten die Möglichkeit, Fragen zu den Forderungen der Bürger:innen zu stellen. 

Diese EBI ist die erst siebte erfolgreicheexternal link, opens in a new tab Europäische Bürgerinitiative und nach „Stop Glyphosatexternal link, opens in a new tab“ bereits die zweite, die sich für Pestizidreduktion in der Landwirtschaft einsetzt. 

Helmut Burtscher-Schaden

"Wenn wir die Welt, wie wir sie kennen, erhalten wollen, müssen wir die Art und Weise ändern, wie wir mit ihr umgehen. Wenn wir die Ernährungssicherheit langfristig absichern wollen, gibt es keine Alternative zur Pestizidreduktion. Überprüfen Sie Ihre politischen Entscheidungen, hören Sie auf die Wissenschaft und nicht auf die Industrie!“

Helmut Burtscher-Schaden, EBI-Mitorganisator

Der Video-Mitschnitt zum Hearing:

"Bienen und Bauern retten"-Hearing im EU-Parlament

1.054.973 Europäer:innen fordern mit der EBI „Bienen und Bauern retten“:

  • ein Ende von chemisch-synthetischen Pestizide in der Landwirtschaft
  • die Wiederherstellung der Natur und Artenvielfalt
  • gute Unterstützung der Bauern und Bäuerinnen bei der Umstellung auf Agrarökologie

Unterstützen Sie unsere Petition für Pestizidreduktion: